ASR GmbH Machen Sie Ihr Unternehmen sicher und halten Sie Ihr Unternehmen sicher. Die ASR GmbH freut sich auf Ihren Anruf.
TEILEN
ADRESSE ASR GmbH Am Lehester Deich 77 D D-28357 Bremen
KONTAKT e: info @ asr-security.de fon: +49 421 5225900 fax:  +49 421 522590-20 Impressum Datenschutzerklärung
Copyright 2020 ASR GmbH
1
Präsenzschulung: 11.2.3.10

FAKTEN

2
3

Schulung nach Kapitel 11.2.3.10 der VO (EU) 2015/1998

Die Schulungen finden in unserem modernen und licht durchfluteten Schulungsraum in Bremen-Oberneuland statt. Wir schulen in kleinen Gruppen von maximal 15 Personen. Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches und hochwertiges Handout. Getränke während der Schulung sind inklusive. Unsere nächsten Schulungstermine: - auf Anfrage Preis pro Teilnehmer: 75,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. Bundesweite Inhouseschulungen sind jederzeit nach Absprache möglich. Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen Beispielhafte Auflistung für “andere Sicherheitskontrollen” eines reglementierten Lieferanten oder bekannten Lieferanten: Der Begriff „Sicherheitskontrolle“ bezeichnet gemäß Artikel 3 Nr. 9 VO (EG) 300/2008 die Anwendung von Mitteln, mit denen die Einschleusung verbotener Gegenstände verhindert werden kann. Folgende Personen führen bei identifizierbaren Bordvorräten/Flughafenlieferungen Sicherheitskontrollen durch, sofern die Tätigkeit dieser Personen darauf abzielt, Maß-nahmen im Rahmen der Luftsicherheit vorzunehmen. Hierzu gehören auch Entscheidungen, die den Sicherheitsstatus von Bordvorräten/Flughafenlieferungen betreffen. •Personen, welche überprüfen, ob Mitarbeiter entsprechend ihrer Tätigkeit gemäß den Anforderungen nach Kapitel 11 des Anhangs der VO (EU) Nr. 185/2010 geschult sind •Personen, welche überprüfen, ob Mitarbeiter eine Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. § 7 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) bzw. eine beschäftigungsbezogene Überprüfung erfolgreich durchlaufen haben •Personen, welche Bordvorräte/Flughafenlieferungen im Rahmen der „Sicheren Lieferkette“ annehmen •Personen, welche bei Anlieferungen von Waren unbekannter Lieferanten entscheiden, dass diese einer 100%- Kontrolle zuzuführen sind •Personen, welche Bordvorräte/Flughafenlieferungen bei Anlieferung auf Anzeichen von Manipulation prüfen und entscheiden, dass „unsichere“ Bordvorräte/Flughafenlieferungen einer 100 %-Kontrolle zuzuführen sind •Personen, welche manipulationssichere Siegel an Fahrzeugen und/oder Behältern anbringen, in denen Bordvorräte/Flughafenlieferungen befördert werden, oder diese physisch schützen •Personen, welche Tätigkeiten zur Sicherung des Betriebsgebäudes und/oder des Lagers für Bordvorräte/Flughafenlieferungen durchführen •Personen, welche Zugänge zum Betriebsgebäude bzw. zum Lager für Bordvorräte/Flughafenlieferungen auf unbefugten Zugang überprüfen •Personen, welche die Entscheidung darüber treffen, wer Zugang zum Betriebsgebäude bzw. geschützten Lager für Bordvorräte/Flughafenlieferungen erhält •Personen, welche ungeschulte Personen (z.B. Besucher) im geschützten Bereich begleiten und Sorge dafür tragen, dass kein unbefugter Zugang zu Bordvorräten/Flughafenlieferungen entsteht Wir weisen darauf hin, dass es sich um eine nicht abschliessende Auflistung von Regelbeispielen handelt. (Bei den aufgeführten Personengruppen handelt es sich um Regelbeispiele. Die Aufzählung ist daher nicht als abschliessend zu betrachten.) Ein Praxisbeispiel: Ein bekannter Lieferant von Bordvorräten, setzt für den Transport einer Luftfrachtsendung seinen eigenen Mitarbeiter mit eigenemFirmentransporter ein. Der Fahrer führt die Beladung selber aus und sichert den Laderaum indem er die Türen abschliesst und eine Plombe anbringt. Dies stellt eine Sicherheitskontrolle dar. Der Mitarbeiter (Fahrer) benötigt somit eine Schulung nach Kapitel 11.2.3.10

Anmeldeformular für die

Präsenzschulung:

                               zur Anmeldung Zum Lesen und Ausdrucken des Dokuments im PDF-Format benötigen Sie 'Adobe Reader'. Dieses Programm können Sie unter dem folgenden Link herunterladen: https://get.adobe.com/de/reader/
ASR GmbH